Neue Fachzeitschrift erschienen: Journalistik. Zeitschrift für Journalismusforschung ist online

571 Aufrufe

Das Erscheinen der Journalistik schließt eine publizistische Lücke: Bislang waren deutschsprachige Journalismusforscherinnen und -forscher auf kommunikationswissenschaftliche Zeitschriften ohne Berufsbezug oder auf Praxisjournale angewiesen. Um den Anschluss an die internationale Forschung zu gewährleisten, erscheint die Fachzeitschrift parallel auch in einer englischen Ausgabe.

Prof. Dr. Horst Pöttker, einer der beiden Herausgeber von r:k:m, ist Initiator und – neben Bernhard Debatin (Athens, Ohio), Petra Herczeg (Wien), Gabriele Hooffacker (HTWK Leipzig/München) und Tanjev Schultz (Mainz) – nun ebenfalls Herausgeber der “Journalistik. Zeitschrift für Journalismusforschung”.

Beiträger_innen der ersten Ausgabe sind Klaus Meier, Gunter Reus, Nina Steindl, Corinna Lauerer, Thomas Hanitzsch, Friederike Herrman, Petra Herczeg sowie Horst Pöttker. Die Zeitschrift erscheint im Herbert von Halem Verlag und wird gefördert durch die Stiftung Pressehaus-NRZ.

Journalistik. Zeitschrift für Journalistikforschung

Veröffentlicht unter Aus der Redaktion
Teilen
facebooktwittergoogle+
Drucken
Druck-Version PDF-Version
Verwandte Rezensionen
Rezensent/in
Der/die Rezensent/-in ist noch nicht bekannt oder es sind keine Informationen verfügbar.